Influencer

8 TIPPS, MIT DENEN SIE IHREN BLOG ZU GELD MACHEN KÖNNEN

monétiser-son-blog

Seiner Leidenschaft nachgehen, umsonst um die Welt reisen, angesagte Restaurants besuchen, zu exklusiven Events eingeladen werden…Sie müssen zugeben, das klingt alles fantastisch, oder? Genau so sieht das Leben einflussreicher Blogger aus, doch leider kommt nur ein sehr kleiner Teil aller aktiven Blogger in diesen Genuss. Laut einer amerikanischen Studie verdienen zwei Drittel aller Blogger weniger als 5.000,00 Dollar pro Jahr. Ein enttäuschendes Ergebnis, oder?

Vielleicht tröstet es Sie aber, dass vom restlichen Drittel ganze 11 % mehr als 30.000,00 Dollar und 6 % sogar mehr als 60.000,00 Dollar pro Jahr verdienen. Auch wenn es nur sehr schwierig ist, mit einem Blog den eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten, ist es jedoch eine kostengünstige Art und Weise, sein Einkommen zu steigern. Dabei teilt man lediglich seine Leidenschaft mit Anderen und verdient mit dem, was man gerne tut, Geld. Ob Sie nun gerade erst mit dem Bloggen beginnen, oder mit Ihrem Blog das nächste Level erreichen möchten, unsere 8 Tipps helfen Ihnen dabei, mit Ihrem Blog Geld zu verdienen.

DIE GRUNDVORAUSSETZUNGEN FÜR EINEN FUNKTIONIERENDEN BLOG

Bevor es darum geht, mit Ihrem Blog Geld zu verdienen, sollten Sie sich zunächst mit den wesentlichen Basics auseinandersetzen. Denn um eines Tages in der ersten Liga mitspielen zu können, müssen Sie zunächst einmal auf einer soliden Basis Ihre Strategie aufbauen, die folgende Punkte umfassen sollte:

  • Eine solide und intuitive Plattform: Um einen Blog zu erstellen, müssen Sie sich unbedingt mit WordPress, auseinandersetzen sowie mit dessen aktiver Community, den unzähligen Plug-Ins und den professionellen Themen.
  • Eine robuste technische Infrastruktur: Vergessen Sie kostenloses Hosting und investieren Sie in einen professionellen, schnellen Service, der Ihnen eine Seite, die auch für Mobilgeräte geeignet ist, und einen bestimmten Domain-Namen zur Verfügung stellt.
  • Ansprechende Artikel: Das Rezept ist ganz einfach, Sie müssen nur regelmäßig gut geschriebene Artikel zu Themen verfassen, die einen Mehrwert bieten und einfach zu teilen sind.
  • Eine redaktionelle Strategie: Der Aufbau einer Community braucht ein wenig Zeit, ist jedoch eine langfristige Investition. Nehmen Sie sich genug Zeit, um Ihre Blog-Artikel zu teilen und sich mit Anderen in den Social Media auszutauschen und auf Kommentare zu antworten. Dabei müssen Sie eine aktive Rolle einnehmen und Ihre Leser nach deren Meinung fragen. Wenn Ihre Artikel das Interesse der Internet-User wecken, geschieht der Rest ganz von selbst.

WIE SIE IHREN BLOG ZU GELD MACHEN KÖNNEN

1/ BESCHÄFTIGEN SIE SICH MIT DEM THEMA Marketing-Affiliation

Dabei handelt es sich um Mundpropaganda 2.0, mit der Sie in bestimmten Bereichen Ihrer Website einen Link zu einer Händler-Website einrichten können. Wenn es in Ihrem Blog beispielsweise um Musik geht und Sie verschiedene Gitarren getestet haben, können Sie einen Link zu einer Händler-Website einrichten, bei dem man Ihre drei Lieblings-Gitarren kaufen kann. Der Publisher, bzw. der Vertriebspartner, wird Sie entweder pro Klick oder pro Kauf bezahlen. Ein Grund mehr, die Auswertungen Ihrer Tests zu teilen und die Besucher Ihrer Website dazu aufzufordern, sich die Produkte anzuschauen.

2/ STATTEN SIE IHREN BLOG MIT DISPLAY-WERBUNG AUS

Je mehr Menschen Sie mit Ihrem Blog erreichen und je mehr Besuche Sie dadurch erzielen, desto besser wird Ihr Image werden und Ihre Rolle als einflussreicher Blogger wird immer wichtiger. Dadurch steigt auch die Möglichkeit, Werbung in Ihren Blog zu integrieren. Die Integration von Werbung in Ihren Blog ist vor allem eine persönliche Entscheidung, die Sie entsprechend Ihrer redaktionellen Inhalte und der Erfahrungen Ihrer Besucher treffen müssen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Werbung zu integrieren, müssen Sie jedoch kein Experte für Web-Entwicklung oder Programmiersprachen sein. Die Anzahl an einfachen und intuitiven Plattformen wie Google AdSense, die Werbeanzeigen in bestimmten Bereichen Ihres Blog platzieren, nimmt stetig zu.

3/ INTEGRIEREN SIE NATIVE ADVERTISING IN IHREN BLOG-ARTIKELN

Ein weiterer Bestandteil von Werbung im Internet ist das sogenannte „Native Advertising“ (Werbung im bekannten Umfeld). Dadurch integrieren Sie Inhalte von Dritten geschickt und kontextbezogen in Ihre redaktionelle Linie und Ihr Design und verdienen damit Geld. Das Prinzip ist ganz einfach: Es geht dabei um Links (Textlinks oder sichtbare Links), die strategisch platziert werden, zum Beispiel in Ihrer Seitenleiste, wodurch der Leser beim Besuch Ihres Blogs nicht gestört wird, da Native Advertising so integriert wird, dass es dem Inhalt der Seite, auf der es zu finden ist, entspricht. Wenn ein Besucher auf Native Advertising klickt, wird er über ein neues Browser-Fenster zu dem jeweiligen Inhalt weitergeleitet und Sie verdienen dadurch Geld.

4/ BIETEN SIE IHRER COMMUNITY EIN ABONNEMENT AN

Wenn Sie einen Premium-Blog haben, der sehr bekannt ist und eine hohe Qualität vorweist, wird ein Teil Ihrer Community sicherlich nichts dagegen haben, für zusätzliche Services etwas zu bezahlen. Sie können einen kostenlosen öffentlichen Bereich anbieten, den Sie über Werbung finanzieren, um Imagepflege zu betreiben, neue Leser zu akquirieren und Ihre Rolle als Botschafter wahrzunehmen, und einen Bereich ohne Werbung, aber mit einem Premium-Abonnement, um bestimmte Inhalte nur diesen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen. Dabei kann es sich um private Online-Kurse, spezielle Trainings, Tutorials oder andere exklusive Inhalte handeln.

5/ VERKAUFEN SIE IHREN LESERN ABGELEITETE PRODUKTE

Ob ein E-Book, ein Guide oder ein Tutorial – wenn der Inhalt ansprechend und speziell genug ist, können Sie Produkte, die zu Ihrer Aktivität passen, verkaufen. Dadurch steigt der Mehrwert Ihres Business und Sie werden entsprechend der von Ihnen angebotenen Arbeit direkt kompensiert. Wenn Ihre Marke bekannt ist, können Sie zum Beispiel auch T-Shirts oder andere Gadgets anbieten, solange Ihr Ansatz dabei kohärent und strategisch ist.

6/ ARBEITEN SIE MIT REDAKTIONELLEN PARTNERN ZUSAMMEN

Wenn Sie hochqualitative Inhalte in Ihrem Blog veröffentlichen, können Sie mit großen Marken kooperieren, um einen gemeinsamen Artikel zu verfassen. Dabei kann es sich um ein Editorial, einen gesponserten Artikel oder auch einen Artikel, bei dem Sie alle redaktionelle Freiheiten haben, handeln. Wichtig ist dabei nur, dass Sie Ihren Artikel in Verbindung mit einer Marke bringen. Diese redaktionellen Kooperationen ermöglichen es Ihnen, Ihre Methode zu strukturieren und von Ihrer Community anerkannt zu werden, wodurch auch Ihre Glaubwürdigkeit steigt.

7/ TESTPRODUKTE IM AUSTAUSCH GEGEN MARKENPRÄSENZ

Wenn Sie regelmäßig Produkte testen, schicken Ihnen Marken wahrscheinlich kostenlose Testprodukte zu oder bieten Ihnen Zugang zu Services, damit Sie in Ihrem Blog davon berichten. Damit können Sie am Ende des Monats natürlich nicht Ihre Rechnungen zahlen, erhalten aber praktische Geschenke, die Sie benutzen können.

Diese Methode verlangt jedoch intensive Arbeit, bevor Sie als professioneller und verlässlicher „Tester“ anerkannt werden, aber es ist ein guter Indikator für die Einflussnahme Ihres Blogs, wenn Unternehmen Sie diesbezüglich kontaktieren. Auch hier muss die Bewertung dieser Tests mit Ihrer redaktionellen Linie im Einklang sein, aber je transparenter und ehrlicher Sie dabei sind, desto mehr wird Ihre Community dies zu schätzen wissen.

8 / ORGANISIEREN SIE MEETINGS UND EXTERNE INTERAKTIONEN

Wenn Ihr Blog sehr bekannt und einflussreich ist, ist es an der Zeit, die Seiten zu wechseln und einen Mehrwert für Ihre Arbeit und Ihre Methoden zu schaffen, indem Sie Events, Meetings oder Konferenzen organisieren. Dieser Schritt ist sozusagen die Segnung Ihrer Arbeit, macht Sie jedoch gleichzeitig auch zum Vollzeit-Blogger, damit Sie Ihre neu gewonnenen professionellen Verpflichtungen wahrnehmen können.

Einen Blog zu Geld zu machen verlangt viel harte Arbeit, bevor Sie auch nur daran denken können, erste Einnahmen damit zu erzielen. Ihr Ziel darf also nicht sein, einen Blog zu erstellen, um Geld damit zu verdienen, sondern einen Blog aus Leidenschaft zu kreieren, der Ihnen über kurz oder lang vielleicht sogar ein zusätzliches Einkommen einbringt. Diese leidenschaftliche Hingabe ist dabei von großer Bedeutung und Ihre Methode wird sich auszahlen, wenn Sie die Stufe der Monetisierung in Angriff nehmen. Denken Sie immer daran: Monetisierung ist die Belohnung für viel harte Arbeit, die geprägt von Ehrlichkeit, Qualität und Ernsthaftigkeit sein muss. Wenn Ihre Community Ihnen vertraut, merken dies auch die Werbekunden und schließen sich diesem Vertrauen an.

Kontaktieren Sie uns
Tags : Wie man einen Blog zu Geld macht
Ana | Kwanko

The author Ana | Kwanko

Leave a Response