InfluencePerformance-Marketing

3 goldene Regeln für einen erfolgreichen Online-Sale!

Online-Sale

Für jeden Händler ist die Saison der Online-Sales sehr wichtig. Die Vorräte können reduziert, neue Kunden geworben und die neue Kollektion präsentiert werden. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Online-Sale mit Affiliate Marketing ist kein Geheimnis: Dieser muss gut vorbereitet und wohl durchdacht sein.

Regel Nr. 1: Seien Sie ab dem ersten Tag bereit für Ihren Online-Sale

Am ersten Tag des Sales herrscht ein starker Andrang. Es gilt also, dem einen Schritt voraus zu sein! Eine gute Vorbereitung des Starts des Online-Sales ist von entscheidender Bedeutung für die gesamte Laufzeit der reduzierten Preise.

77 % der Deutschen kaufen sowohl offline als auch online während des Ausverkaufs ein. Online-Händler profitieren zudem jedes Jahr von gesteigerten Haushaltsausgaben. Im Jahr 2016 wurde während des Schlussverkaufs in Online-Shops 40 % mehr ausgegeben als noch 2015!

Regel Nr. 2: Achten Sie auf die Ladezeit Ihrer Website

Für einen erfolgreichen Schlussverkauf ist es absolut wichtig, dass Ihre Website schnell lädt. Die Ladezeit hat einen direkten Einfluss auf den Umsatz, den Sie während dem Schlussverkauf erzielen können. Jede zusätzliche Sekunde an Ladezeit führt zu einem Verlust von 7 % der Besucher, die in den Ergebnissen einer Suchmaschine auf Ihre Anzeige geklickt haben. Nicht nur die Konversionsrate Ihrer Website wird dadurch beeinträchtigt, sondern auch das Image Ihrer Marke trägt einen Schaden davon. Jede zusätzliche Ladesekunde stellt einen Abfall um 16 Punkte der Kundenzufriedenheit dar.

57 % der Website-Nutzer verlassen eine Website, wenn diese nicht innerhalb von weniger als drei Sekunden geladen ist. Das heißt, wenn Ihre Abbildungen zu groß sind und der HTML-, CSS- oder JS-Code nicht optimiert ist, explodiert die Absprungrate und Ihre Verkaufszahlen stürzen in die Tiefe. Darüber hinaus werden von den 57 % an potentiellen Kunden, die Sie somit verloren haben, 80 % nie wieder Ihre Website besuchen… dann haben Sie den Online-Sale wirklich verfehlt!

Regel Nr. 3: Überwachen Sie Ihre Lieferfristen ganz genau

Das ist sicher nicht das beliebteste Thema für einen Online-Händler, aber Lieferkosten sind so wichtig für die Optimierung des Verkaufskanals, dass einfach jeder diese berücksichtigen sollte. Man muss wissen, dass 90 % der Käufer einen kostenlosen Versand für ein wichtiges Kriterium beim Online-Kauf halten – daher ist dies nicht zu vernachlässigen.

Wenn der Versand nicht kostenlos ist, ist es sehr wichtig, dies von der ersten Seite des Verkaufskanals an klar und deutlich zu machen. Durch diese Deutlichkeit wird vermieden, dass möglicherweise 44 % Ihrer Besucher, die Produkte in den Warenkorb gelegt haben, Ihren Online-Shop aufgrund einer bösen Überraschung angesichts der Lieferkosten verlassen.

Was, wenn der Versand bei Ihnen nicht kostenlos ist oder die von Ihnen angebotenen Lösungen für den Kunden nicht interessant sind? Das ist kein ungewöhnlicher Fall und Sie müssen damit rechnen, weitere Umsatzzahlen zu verlieren, da zwischen 60 % und 70 % der Besucher auf einer anderen Website auf die Suche nach einer Lösung gehen, die ihre Anforderungen erfüllt (oft ist das die Verfügbarkeit, diese zugestellt zu bekommen oder ein geliefertes Paket abholen zu können), oder eine kostenlose Lieferung.

Wenn dieser Artikel Ihnen gefallen hat, können Sie unser Whitepaper „Alles was Sie wissen sollen, um den Erfolg Ihrer digitalen Kampagnen zu steigern.“ herunterladen. Entdecken Sie auch unsere Marketinglösungen für mehr Leistung oder kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren!

Tags : Marketing
Laura Spitz

The author Laura Spitz

Leave a Response